Login

Info zur Homepage

Mindestauflösung 1024x768px

Zur optimalen Darstellung folgende Browser verwenden.

mind. Internet Explorer 9

Firefox

Google Chrome

Notrufe

Welche Notrufnummern gibt es?

Hier finden sie die Wichtigsten:

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
Euronotruf 112
Gasnotruf 128
Wasserrettung 130
Bergrettung 140
Ärztenotdienst 121
Vergiftungzentrale (01) 406 43 43

 

 Verhalten im Notfall

    1. Bewahren Sie Ruhe!
    2. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Lage.
    3. Versuchen Sie, Hilfe zu leisten.
    4. Rufen Sie die Feuerwehr unter dem NOTRUF 122 an und teilen Sie mit, was passiert ist.
    5. Denken Sie an die 4 W-Regel ": Sprechen Sie deutlich.
      • WAS ist passiert?
      • WO ist es passiert?
      • WIE VIELE Verletzte gibt es?
      • WER spricht?
    6. Bei unübersichtlichen An- bzw. Einfahrten schicken Sie eine Person zum Einweisen der Einsatzkräfte.

 4-W-Regel

Beim Absetzen eines Notrufes ist es besonders wichtig die folgenden vier Fragen so genau wie möglich zu beantworten.

WO wird die Feuerwehr benötigt?

Wenn Sie nicht ortskundig sind, bitten Sie eventuell ortsansässige Personen um Hilfe. Bei Unfällen auf Autobahnen und Bundesstraßen ist die Kilometerangabe und die Fahrtrichtung von entscheidender Wichtigkeit. Die genauen Ortsangaben verringern die Anfahrtszeit der Einsatzkräfte da keine unnötige Zeit durch suchen verloren geht.

WAS ist passiert?  

Beschreiben Sie das Ereignis in kurzen Worten. z.B Wohnungsbrand, Verkehrsunfall, ...

WIE sind die genaueren Umstände?

Zum Beispiel Wie viele Verletze gibt es? Bitte teilen Sie möglichst genau die Anzahl der Verletzten mit, damit weitere Einsatzkräfte mitalamiert werden können.

WER spricht?

Nennen Sie Ihren Namen und falls möglich bleiben sie in Reichweite des Telefons, für Nachfragen.

 

 

WICHTIG: Bitte warten Sie bis der Disponent der Ihren Anruf entgegennimmt keine weiteren Fragen hat und er das Gespräch beendet.